Christmann Pfalz Spätburgunder VDP Gutswein 2015
Straffer Körper. Vollmundig und lang, aber kühl. Feine Fruchtsäure und zartes Tannin. Tiefe Farbe, elegante Fruchtnoten, nachhaltig und dicht. Dezenter Duft nach Waldbeeren und Kirschen mit feinen Pfeffer- und Gewürzanklängen.
Der Spätburgunder VDP.Gutswein weist eine gute Struktur, tiefe rubinrote Farbe, Schmelz und Länge auf. Dabei hat er auch die für Pinot Noir typische Eleganz und Filigranität.

Wein Plus dazu:
Herber, etwas nussiger, getrocknet-vegetabiler und erdiger Duft mit Noten roter und ein wenig schwarzer Beeren sowie etwas Laub und getrockneten Blüten. Schlanke, herbe Frucht, etwas erdig, getrocknet-vegetabil und unterholzig, feinsandiges Tannin und zarter Säurebiss, gewürzige Spuren, etwas Nachhaltigkeit, recht guter Abgang.
Gut 84 Punkte
Vegan
14,00 € für 0,75 l
18,67 € pro 1 l

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage


Beschreibung
Kurzinformationen
  • Artikelnummer:
    10002-15
  • Weingut:
    A. Christmann
  • Anbauverband:
    VDP
  • Rebsorte:
    Spätburgunder
  • Geschmack:
    trocken
  • Jahrgang:
    2015
  • Trinkreife:
    jetzt bis + 5 Jahre
  • Alkoholgehalt (% vol):
    12,50%
  • Verschluss:
    Kork
  • vegan:
    ja
  • Allergenhinweis:
    enthält Sulfite
  • Abfüller/Lebensmittelunternehmer:
    Weingut A. Christmann |Peter Koch Straße 43 |D-67435 Gimmeldingen
Beschreibung
Der Spätburgunder VDP.Gutswein stammt aus einer Vorlese aus unseren Weinbergen rund um Gimmeldingen. Bei der Vorlese werden zu Beginn der Lese die Trauben, die bereits eine frühe Reife aufweisen, geerntet und verwendet. In einem späteren zweiten oder dritten Durchgang erfolgt dann die Lese der Trauben für unsere Crus Ölberg und Idig.
Selbstverständlich werden nur die absolut vollreifen gesunden Trauben - ja einzelnen Beeren - von Hand selektiert. Die Trauben werden von den Kämmen getrennt. Sofort danach wird ein Teil des Saftes für den Blanc de Noirs abgezogen. Sodann erfolgt die Gärung über zwei Wochen auf der Maische, wobei die Schalen durch Untertauchen, also der klassischen Pigeage, in den Wein eingearbeitet wurden, um so die Farbe auszlaugen.
Darauf schließt ein fast einjähriges Barriquelager in mehrfach belegten Fässern an, so dass der Wein nur zart vom Holz geprägt ist. Ungeschönt und unfiltriert erfolgte im August des Folgejahres die Abfüllung.
Der Spätburgunder VDP.Gutswein weist eine gute Struktur, tiefe rubinrote Farbe, Schmelz und Länge auf. Dabei hat er auch die für Pinot Noir typische Eleganz und Filigranität. Der Kalkboden verleiht ihm seine Komplexität und der Sandstein seine Fruchtigkeit. Beides macht ihn zu einem interessanten Wein für jeden Tag und jeden Anlass, der viel Trinkfreude bereitet und bereits jetzt ausgezeichnet mundet, sich jedoch nach einigem Lager noch besser entwickelt.
Frage zum Produkt
Frage zum Produkt
Alle Felder die mit einem markiert sind, sind Pflichtfelder.